Wien Work Internetauftritt

Wien Work von seiner besten Site

Bei ihrem Relaunch vertraute die Wien Work auf die Kompetenzen von echonet in Sachen Online-Marketing, Barrierefreiheit und SEO für die neue Webseite. Für einen integrativen Betrieb wie Wien Work ist auch wichtig, dass die Webseite zwei Seiten gleichzeitig beleuchten kann, die Sichtweise von Geschäftspartnern genauso wie die Sichtweise von Personen, die bei Wien Work eine Zukunft finden.

Wien Work | wienwork.at | 2016 (Desktop) © echonet communication

11

2016

WIEN WORK

Wien Work - Integrative Betriebe & Ausbildung

Ein breites Themenspektrum hatte echonet bereits in der Konzeption des neuen "Konzern-Webauftrittes" für Wien Work zu erledigen. Im wesenltichen mußten durch den neuen Webauftritt drei Hauptzielgruppen informiert werden und sich angesprochen fühlen:

  1. Arbeitssuchende, die in einem sozialöknomischen Unternehmen arbeiten können.
  2. Unternehmen, die sich über die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung informieren und beraten lassen wollen.
  3. Klassische Endkunden, die eine der zahlreichen Dienstleistungen nützen wollen.

Der Hauptfokus wurde nach intensiver Analyse des früheren Webauftrittes im Rahmen eines Workshops mit dem Auftraggeber und echonet sowie der Partneragentur leisure communications auf die beiden ersten Zielgruppen gelegt. So gelang es in der Entwicklung der optischen Oberfläche für Wien Work 2 Hauptfelder zu entwickeln, die sich dann durch das vielseitige Dienstleistungsangebot ergänzen. Dagegen wurden "News" aus dem Sichtbereich der Startseite gestrichen, da der Neuigkeiten-Charakter für die Zielgruppen nicht relevant genug war.

Die Startseite konnte so reduziert und auf die wesentlichen Bereiche heruntergebrochen werden, die die Kunden und Nutzer der Webseite tatsächlich interessieren. Die Radikalkur für den Webauftritt wurde nach dem Motto vorgenommen: Was nicht mindestens 5 Prozent der Nutzer interessiert, hat auf der Startseite keinen Platz.

Wien Work | wienwork.at | 2016 (Tablet Only 01) © echonet communication
Wien Work | wienwork.at | 2016 (Tablet Only 02) © echonet communication
Wien Work | wienwork.at | 2016 (Tablet Only 03) © echonet communication
Wien Work | wienwork.at | 2016 (Tablet Only 04) © echonet communication
  • easy2see Mockup | Braille © echonet communcation

Barrierefrei einen Schritt weiter gedacht...

Während eine grundsätzlich barrierefreie Seite vor allem auf technische und inhaltliche Standards Rücksicht nimmt, ist easy2see als Funktionsset für mehr Barrierefreiheit weiter gedacht. Die wichtigsten drei Kerngebiete des Funktionssets easy2see sind:

  1. Webgesteuerte Farbkontraste
  2. Webgesteuerte Größenverstellung
  3. Navigationssprünge per Shortcut

Die Entwicklung und warum easy2see notwendig für die optimale Benutzer-Erfahrung ist, ist auf der Wissen-Seite Barrierefrei und easy2see nachlesbar. Denn die herkömmlichen Technologien erreichen nicht, was mit easy2see an Barrierefreiheit erreicht wird. Das Hauptproblem besteht dabei darin, dass Betriebssysteme oder Hardware-Lösungen keinen Unterschied zwischen Fotos und Text machen können und vor allem nicht zwischen Fotos und Grafiken. Dieser Unterschied ist mit easy2see herausgearbeitet und daher in Sachen Barrierefreiheit für Internetseiten eine Weiterentwicklung. 

Wien Work | wienwork.at | 2016 (Responsive Tablet Phones) © echonet communication
Wien Work | wienwork.at | 2016 (Responsive Phone Desktop) © echonet communication
Wien Work | wienwork.at | 2016 (Floating Screens) © echonet communication

Content-Management mit content.life 3

Mit dem von echonet seit dem Jahr 1999 entwickelten Content-Management-System content.life verfügt der Auftraggeber nicht nur über die Möglichkeit seine Inhalte im Projekt zu steuern, sondern auch per Zeitsteuerung neue Inhalte online zu bringen, Navigationsstrukturen und Seitenstrukturen zu verändern und Administrations-Accounts zu verwalten. Das CMS content.life ermöglicht mit den dahinterliegenden Modulen die inhaltliche Steuerung der Inhalte und natürlich auch die entsprechende Optimierung für Suchmaschinen.

https://www.wienwork.at